Das automatisierte Sechsganggetriebe kann auch manuell geschaltet werden.

Das Schaltsystem Comfort-Matic ( der Schaltroboter) kann per Knopfdruck von Hand auf Automatik geschaltet werden. ( Wahlhebel kurz ganz nach links drücken )

Über eine andere Taste kann und muss die Schaltcharakteristik verändert werden, wen man Berge fährt ! Die Schaltpunkte des Getriebes werden dann anders angepasst, ansonsten bleibt man am Berg stehen und das Fahrzeug muss am Berg angefahren werden, was letztlich Kupplungsbelag kostet. So bekommt man dann die Kupplung schnell kaputt.

Ein Gefällesensor bremst mit dem Getriebe bei Bergfahrten dann auch vernünftig ab,  die Rückrollbremse verhindert das unkontrollierte Rollen des Fahrzeugs. Wir fahren in den Bergen immer “manuell” d.h. schalten selber.

Ich habe mehrere 6 Gangfahrer gesprochen und alle haben mir dringend geraten, ein automatisiertes Schaltgetriebe zu kaufen, anstatt ein manuelles. Nach knapp 40 tausend km kann ich nur sagen, gut das ich das Geld ausgegeben habe.

Man kann sich ganz auf das Fahren konzentrieren und die Fahrt genießen ohne ständig schalten zu müssen. Alle Vorteile eines mechanischen Schaltgetriebes bleiben erhalten, dass Getriebe ist lediglich mechanisch - hydraulisch ohne Kupplung treten zu schalten.

Selbstverständlich kann man die Gänge aber auch ganz normal durch bloßes antippen des Schalthebels auch manuell schalten, was ich in den Bergen grundsätzlich mache ( Serpentinen oder steile Bergfahrten ) oder man schaltet die Automatik ein aber verwendet die Taste für den “Berg Modus”. Dann wird selbstständig  rauf- oder runtergeschaltet, wobei ich manche Schaltung kritisiere und lieber manuell schalten empfehle.

Seite 15

Durance 300 breit
WOMO Kuscheln 300

Als wir uns vor dem Kauf beraten ließen, sagte man uns, dass Vorteile und Nachteile beim automatisierten Schaltgetriebe bestehen, ein 100 % iger Kraftschluss und damit ein optimierter Verbrauch gerade bei längeren Fahrten ist ein PRO, Anfahren am Berg und Rangieren zum Beispiel  ein KONTRA ( automatisiertes Schaltgetriebe ./. Wanderautomatik ).

Meine Meinung ist, besser als ein manuelles Schaltgetriebe, schlechter als eine Wandlerautomatik und man muss damit umzugehen wissen, d.h. wie bei allem darüber nachdenken das bei steilen Bergen es Vernünftiger ist “selbst die Entscheidungen zu treffen”.